Endlich passiert wirklich etwas

Stellungnahme zum Artikel „Kinderkrippe und neues Rathaus“ im Straubinger Tagblatt vom 30. November 2019.
Der Spatenstich für das neue Rathaus und die Kinderkrippe konnte gerade noch rechtzeitig vor der Wahl inszeniert werden. Es ist nicht nachvollziehbar, warum in der bisherigen Amtsperiode des Gemeinderats nicht schon längst der Bauhof, das Rathaus, die Kinderkrippe, das Feuerwehrhaus oder ein Bürgerhaus gebaut wurden. Warum wurden diese Projekte nicht früher umgesetzt? Jedes verstrichene Jahr kostete uns Steuerzahler viel Geld, denn die Baupreise stiegen in den letzten fünf Jahren um ca. 17 %.

Liebe Bürgerinnen und Bürger, erinnern Sie sich noch daran, dass die meisten auch jetzt noch im Gemeinderat sitzenden Mitglieder des damaligen Gemeinderates in einem teuren Architektenwettbewerb fast einstimmig den damaligen Entwurf als den Besten auserkoren und in der letzten Sitzung vor der Wahl 2014 aus wahltaktischen Gründen gekippt hatten? Allen voran der damalige Spitzenkandidat, unser jetziger Bürgermeister, begründete dies damit, der geplante Bau werde mit 4,3 Mio. Euro zu teuer! Die aktuelle Version ist jedoch erheblich kleiner. Der Baukörper ist einfacher, ohne Bürgersaal für 200 Personen, ohne Keller, 7 Parkplätze anstatt 25, ohne Gemeindegarten. Die geschätzten Kosten belaufen aktuell auf ca. 3,4 Mio. Euro. Rechnet man die Preissteigerung, die Ausgaben für den Architektenwettbewerb und die Abstandszahlungen an den ersten Preisträger mit ein, so bekommen wir nun für das gleiche Geld ein kleineres Rathaus. Schaut so ehrliche Politik aus?

Mich verwundert es immer wieder, dass Millionen von unseren Steuergeldern ausgegeben und die Gemeindebürger nicht transparent darüber informiert werden. Der Grund für dieses Verhalten kann nur die Angst vor Gegenwind aus der Bevölkerung sein. Schade, denn nur durch eine breite Diskussion lassen sich optimale Lösungen verwirklichen.

Unter guter Öffentlichkeitsarbeit und dem versprochenen Miteinander mit dem Bürger verstehe ich etwas anderes.

Schano Rudolf
Vorsitzender und Bürgermeisterkandidat Freie Wähler Straßkirchen